Wald-Kreativ-Kindergarten Machtlfing
Konzept

Der Name „Wald-Kreativ-Kindergarten“ beinhaltet die Besonderheit der Konzeption.
Zwei pädagogische Ansätze werden verbunden:

„Waldpädagogik“ beinhaltet, dass sich die Kinder täglich im Wald – einem Ort der Erholung –  aufhalten.
Hier dürfen sie spielen, sich bewegen, beobachten, experimentieren und lernen. In den ersten Lebensjahren lernen Kinder vorwiegend über Wahrnehmung und Bewegung, also über konkretes Handeln und den Einsatz aller Sinne. Der Wald bietet hervorragende Bewegungs-möglichkeiten durch laufen, klettern, kriechen, hüpfen, balancieren…
Durch Spiel und Bewegung können immer auch die eigenen Fähigkeiten und Kräfte erprobt werden, was zum Aufbau eines gesunden Selbstbewusstsein führt.


„Kreativitätspädagogik“ möchte die Gestaltungskompetenzen der Kinder auf vielfältigste Weise anregen und fördern in ganz unterschiedlichen Bereichen:

  • mit Musik und Liedern
  • mit Geschichten und Märchen, zur Förderung von Sprache und Fantasie
  • durch basteln und werkeln in der Holzwerkstatt und dem Umgang mit unterschiedlichen Materialien wie Papier, Karton, Filzwolle, Holz, Ton, Speckstein…
  • das Sammeln und Suchen unterschiedlicher Materialien, die im Wald ganz selbstverständlich zu finden sind, regt zur Gestaltung von Collagen ebenso an wie zur Integration ins freie Spiel bzw. für Experimente.