Wald-Kreativ-Kindergarten Neuried
Team – Waldgruppe

 

 

Lena

23 Jahre, Erzieherin, Gruppenleitung „Waldgruppe“

Nachdem ich mein Anerkennungsjahr (letztes Jahr der Erzieherausbildung) in der Wurzelgruppe absolviert habe, leite ich seit September 2018 die Waldgruppe.
Für mich ist der Wald ein Ort, an welchem die Kinder spielen, forschen und lernen können und dabei in unmittelbarer Nähe zur Natur stehen. Es ist das schönste die Kinder in ihrer Kreativität und Fantasie zu begleiten und unterstützen. Der Wald bietet eine Unmenge an Möglichkeiten und ich freue mich jeden Tag gemeinsam mit meiner Gruppe Neues zu entdecken.“

 

 

 

 

Dorothea

Bankkauffrau, pädagogische Fachkraft

Ich lernte den Wald-Kreativ-Kindergarten vor Jahren kennen, als unsere Zwillinge diesen besuchten. Da ich von der Waldpädagogik fasziniert war, entschied ich mich zu einem Berufswechsel von der gelernten Bankkauffrau zur pädagogischen Fachkraft. Dabei liegt mir besonders am Herzen, den Kindern die Liebe zur Natur und den verantwortungsvollen Umgang mit ihr zu vermitteln. Reichlich Gelegenheit dazu bieten ausgiebige Entdeckungstouren im Wald und das Basteln mit Naturmaterialien.

 

 

 

Carolin

Erzieherin und Dipl. Sozialpädagogin (Schwerpunkt Erlebnispädagogik)

Mein Name ist Carolin Müller, ich bin verheiratet und Mutter von Zwillingen, die beide in die Wurzel und Waldgruppe des Wald-Kreativ-Kindergartens gingen. Ich habe zuerst die Ausbildung zur Erzieherin gemacht und dann noch ein Studium zur Diplom Sozialpädagogin absolviert.
Ich habe viele Jahre für den Kreisjugendring als Referentin im erlebnispädagogischen Bereich gearbeitet und später 11 Jahre lang im Kinderzentrum München in der Heilpädagogischen Tagesstätte . Durch meine Kinder habe ich die Waldpädagogik entdeckt und mich völlig überzeugt, dass es keinen schöneren Platz für Kinder gibt!

Ich bin total glücklich darüber imWaldkindergarten an 3 Tagen in der Woche zu arbeiten und mit den Kindern gemeinsam die Kraftquelle und den Ruhepol der Natur erleben zu können.
Ich finde es immer wieder faszinierend zu beobachten, wie die Kinder mit den Schätzen des Waldes in ein intensives Spiel finden und auch wie wichtig der Freiraum und das Abenteuer in der Natur gerade in der heutigen Zeit für die Kinder ist.

 

DSC_4312

 

Judith

Erzieherin, Motopädagogin, zweifache Mutter

Ich arbeite an einem Vormittag in der Waldgruppe, an denen ich verschiedenste Bewegungs-, Wahrnehmungs- und Sprachspiele anbiete. Die „Schätze der Natur“ (Wasser, Steine, Stöcke, Matsch, Tiere…) regen die Phantasie, die Bewegung und Konzentration der Kinder viel mehr an als vorgefertigtes Spielzeug.

Häufig nehme ich meinen pädagogischen Begleithund „Flynn“ in den Wald mit. Nach einer Einführung in den richtigen Umgang mit dem Hund, machen wir Such-, Versteck- und Vertrauensübungen oder gehen einfach spazieren.